Stephanie Nickens, ist Area Manager für Rituals in den USA und hat viele Jahre Erfahrung im Beauty Business. Deshalb haben wie Sie nach Ihren Top Make-Up Tipps gefragt, die in jede Beauty Routine integriert werden können. Lesen Sie sich diese Tipps also gut durch, bevor Sie sich vor Ihren Spiegel setzen.

1. TRAGEN SIE EINE PASSENDE FOUNDATION AUF

Foundation ist die Basis eines jeden Make-ups. Wenn sie richtig aufgetragen ist, dann kann sie Sie strahlen lassen, aber wenn sie schlecht aufgetragen wurde dann ruiniert sie den gesamten Look. Unterschiedliche Anlässe benötigen oft eine unterschiedliche Deckkraft. Für einen Tageslook eignet sich eine leichte bis mittlere Deckkraft und für einen Abendlook eine mittlere bis starke Deckkraft. Die Deckkraft einer Foundation wirkt leichter, wenn Sie diese mit den Fingern von der Mitte Ihres Gesichtes nach außen auftragen. Anschließend können Sie nochmal mit einem Pinsel alles verblenden, damit es ebenmäßig ist. Für eine mittlere bis starke Deckkraft sollten Sie die Foundation mit Hilfe eines Pinsels in die Haut einklopfen und verblenden.

2. DAS PERFEKTE MATCH!

Das Make-up sollte niemals wie eine Maske wirken. Bei der Wahl einer Foundation oder eines Concealers tragen Sie diese am besten direkt im Gesicht oder am Hals auf. Der Handrücken ist für die Bestimmung der passenden Farbe eher ungeeignet, da dieser oft eine Nuance dunkler als unser Gesicht ist. Wenn Sie allerdings nicht die Möglichkeit haben, die Foundation direkt in Ihrem Gesicht zu testen, dann können Sie zur Not auch die Farbe auf der Unterseite Ihres Armes testen. Wenn die Farbe zu hell ist, dann wirkt sie weißlich oder gräulich beim verblenden. Ist sie zu dunkel dann wirkt sie oft orange oder schlammig.

3. VERSTECKEN SIE KLEINE UNEBENHEITEN

Concealer ist ein sehr hilfreiches Mittel, um kleine Hautprobleme, wie zum Beispiel dunkle Augenschatten oder unliebsame Pickel, zu verstecken. Beim Auftragen des Concealers unter dem Auge sollten Sie darauf achten, das Produkt unter der Foundation aufzutragen und wenn Sie Unreinheiten abdecken möchten, dann tragen Sie den Concealer am besten über der Foundation auf.

4. LIPPEN ZUM KÜSSEN

Tragen Sie einen feuchtigkeitsspendenden Lippenbalsam zu Beginn Ihres Make-up Rituals auf, damit die Lippen geschmeidig sind und der Lippenstift sich gleichmäßig auftragen lässt. Lassen Sie den Balsam gut einwirken und tragen Sie den Lippenstift erst am Ende Ihres Make-up Rituals auf. Der Lippenbalsam ist auch gut geeignet für kleine Touch-ups über den Tag.

5. STRAHLENDE HIGHLIGHTS

Glow Powders sind perfekt geeignet, um Wangen und Augen zu betonen und extra Dimension zu kreieren. Sie sind das perfekte Produkt, um unterwegs den Teint mal eben aufzufrischen und einen grauen Tag zum Strahlen zu bringen. Highlights im inneren Augenwinkel oder auf den Wangenknochen sorgen für den perfekten Glow auf jedem Selfie. Vielleicht wissen Sie es noch nicht, aber Glow Powders sind sehr vielseitige Produkte; erfahren Sie hier mehr.

6. SONNENGEKÜSSTER TEINT

Wenn Sie sich mal etwas blass fühlen sollten, dann ist Bronzer Ihr neuer bester Freund. Ein leichter Pinselstrich auf den Wangen und am Rahmen des Gesichts bringen sofort mehr Tiefe und Wärme auf Ihre Haut. Treten Sie einen kleinen Schritt vom Spiegel zurück, um sich zu versichern, dass alles gut verblendet ist. Bronzer soll ihr Gesicht umschmeicheln und nicht zu sehr im Fokus stehen.

7. KEINE KLUMPEN MEHR

Nichts ruiniert ein zauberhaftes Augen Make-up mehr als klumpige Mascara. Suchen Sie sich eine, die Ihren Wimpern Länge, Volumen und einen besonderen Schwung verleiht. Tragen Sie die Mascara vom Wimpernansatz bis zu den Spitzen in Zick-Zack-Bewegungen auf. Durch diese Bewegung werden die Wimpern besser getrennt, Klumpen werden vermieden und sie wirken länger. Tipp: Die Mascara sollten Sie nicht „pumpen“, denn dadurch gelangt nur Luft in die Mascara und sie trocknet schneller aus.

8. VERFÜHRERISCH ROTE LIPPEN

Sie wollten schon immer roten Lippenstift tragen, aber haben Angst, dass dieser nicht zu Ihrem Teint passt? Hier ist das Geheimnis: Jeder kann rote Lippen tragen, wichtig ist nur, dass der Rotton mit den warmen oder kühlen Untertönen der Haut zusammenpasst. Erfahren Sie hier mehr.

9. KUCHEN IST FÜR GEBURTSTAGE

Wenn Sie zu viel Puder auf Ihr Gesicht auftragen, dann kann es schnell sehr trocken aussehen, wie ein Kuchen. Diesen Look möchte niemand! Streichen Sie das Puder nur über glänzende Stellen, insbesondere der T-Zone. Der Rest des Gesichts bekommt lediglich einen Hauch von Puder.

10. FABELHAFTE AUGENBLICKE

Ein klassisches Augen Make-up benötigt genau drei Lidschatten. Eine helle Farbe als Basis für das gesamte Lid, eine mittlere Farbe in der Lidfalte für mehr Tiefe und zu guter Letzt eine dunkle Farbe, um die Augen zu umranden.

Fühlen Sie sich jetzt wie ein Make-up Pro? Schauen Sie sich für weitere Anleitungen und Video Tutorials auch gerne hier unsere Signature Make-up Looks an. Betonen Sie die Schönheit, mit der Sie geboren wurden und bringen Sie Ihre Persönlichkeit mit einem bewussten Make-up Ritual zum Ausdruck.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!