Eine Suppe ist die perfekte Nervennahrung. Experten wissen, dass bereits die Zubereitung ein echtes Wohlfühlerlebnis sein kann. Da Suppen während ihrer Zubereitung eine Weile köcheln müssen und dabei Ihr Zuhause mit einem wunderbaren Duft erfüllen, sind sie das perfekte Gericht, um zu entspannen und bewusst zu kochen. Diese vier Rezepte sind sehr verschieden, aber alle gleichermaßen gut geeignet, um Achtsamkeit in Ihre Küche zu bringen.

REISNUDEL-SUPPE MIT GRÜNEM SPARGEL & EI

Diese Suppe eignet sich perfekt als ersten Gang Ihres Frühlings-/Oster-Menus. Spargel enthält viele Antioxidantien und Nährstoffe, ist saisonal und schmeckt köstlich. Servieren Sie zu der Suppe vegetarische, gedünstete Dumplings

Rezept für vier Personen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 1.5 L Gemüsebrühe (3 Würfel)
  • 200 g (trockene) Reisnudeln
  • 2 Eier
  • 3 TL frisch-geriebenen Ingwer
  • 8 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, hauchdünn geschnitten
  • 6 EL Olivenöl 6 EL Sojasoße
  • 500 g Spargel
  • 8 Radieschen, halbiert
  • 500 g gefrorene Erbsen
  • Koriander zum Garnieren
  • Kleine Peperoni, in kleine Ringe geschnitten

Zubereitung

1. Bereiten Sie die Bouillon zu und kochen Sie die Reisnudeln wie auf der Verpackung angegeben. Kochen Sie die Eier 8 bis 10 Minuten, bis sie hart sind.

2. Erhitzen Sie das Olivenöl in einer Pfanne und rühren Sie den Ingwer, die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch dazu. Lassen Sie diese bei mittlerer Stärke ungefähr fünf Minuten glasig werden und geben Sie sie danach zu der Bouillon zusammen mit 6 EL Sojasoße. Lassen Sie die Suppe aufkochen und sie danach bei leichter Stärke köcheln, während Sie den Rest vorbereiten.

3. Entfernen Sie die harten Enden des Spargels und schneiden Sie den Rest in etwa 4 cm große Stücke. Rühren Sie den Spargel zusammen mit den halben Radieschen bei großer Hitze zu 2 EL Olivenöl, bis sie an Farbe gewinnen. Fügen Sie sie danach zu der Bouillon, lassen Sie diese erneut aufkochen und danach für eine weitere Minute köcheln.

4. Verteilen Sie die Nudeln auf 4 Schüsseln und gießen Sie die Suppe mit Gemüse darüber. Platzieren Sie ein halbes Ei in jede Schüssel und garnieren Sie die Suppe dann mit dem Koriander und den Peperoni.

Japanische Soba-Nudelsuppe Mit Shiitake-Pilzen

Little Gem gehört zu den weniger bekannten Salatsorten und erinnert an Romana-Salat. Die süßen und kompakten Salatherzen geben dieser japanisch inspirierten Suppe eine besondere Textur. Shiitake-Pilze sind von der Konsistenz fleischiger als andere Pilzsorten, wodurch sie gleichzeitig sättigender sind.

Rezept für 2 Personen
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 100 g Soba-Nudeln
  • 700 ml Wasser
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 1 gehäufter TL geriebener Ingwer
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 TL 5-Gewürze-Pulver
  • 100 g Shiitake-Pilze
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz
  • Zwei kleine Handvoll Bohnensprossen
  • 1 bis 2 Little Gem-Salatherzen, der Länge nach in dünne Streifen geschnitten
  • Eine kleine Handvoll frischer Koriander, nur die Blätter

Zubereitung

1. Die Soba-Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Gründlich mit kaltem Wasser abspülen und kurz ruhen lassen.

2. Wasser erhitzen, Brühwürfel, geriebenen Ingwer, Sojasoße und 5-Gewürze-Pulver hinzugeben und schwach sieden lassen.

3. In der Zwischenzeit die Shiitake-Pilze in Scheiben schneiden und im Olivenöl anbraten, bis sie leicht Farbe annehmen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

4. Die Nudeln, Shiitake-Pilze und den Little Gem-Salat mit den Bohnensprossen auf dem Teller zu einem Nest anrichten und den kochenden Bouillon darüber gießen. Mit Koriander garnieren und sofort servieren.

Indische Grünkohlsuppe mit Süßkartoffelchips

Essen, das Deiner Seele gut tut muss nicht ungesund sein. Diese leckere Suppe enthält Grünkohl, der mit einem niedrigen Kalorienanteil und einem hohen Ballaststoffgehalt glänzt. Die Süßkartoffelchips verleihen der Suppe Textur – eine wahre Wohltat für Deinen Geschmackssinn.

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 1 L Gemüsebrühe aus 2 Brühwürfeln
  • 1 große weiße Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gerieben
  • 4 EL mildes Olivenöl
  • 300 g Süßkartoffeln, gewürfelt, plus etwas mehr, in dünne Scheiben geschnitten
  • ½ TL Curry Pulver
  • ½ TL Kurkuma Pulver
  • 200 g Grünkohl, geschnitten
  • 1 Handvoll frischen Koriander
  • Saft einer halben Zitrone
  • Bio-Sojasahne und Chiliflocken zum Verzieren

Zubereitung

1. Bringe 1 Liter Wasser zusammen mit den Brühwürfeln in einem Topf zum Kochen.

2. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und brate die Zwiebeln für 5 Minuten darin an. Anschließend gibst Du den Knoblauch dazu und erhitzt beides für eine weitere Minute.

3. Gebe die gewürfelte Süßkartoffel, das Kurkuma Pulver und das Curry Pulver in die Pfanne und brate alles für weitere 5 Minuten an. Nun füllst Du den Inhalt der Pfanne sowie den Grünkohl in den Topf mit der Gemüsebrühe. Lasse alles zugedeckt für 20 Minuten köcheln.

4. Währenddessen brätst Du die dünnen Süßkartoffelscheiben in etwas Olivenöl in der Pfanne an. Lass die Pfanne nicht unbeaufsichtigt, denn die Süßkartoffelchips können schnell anbrennen.

5. Nimm den Topf vom Herd, gib Koriander und Zitronensaft hinzu und püriere alles, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Schmecke die Suppe mit Salz und Pfeffer ab.

6. Fülle die Suppe in hübsche Schalen und garniere sie mit einem Klecks Sojasahne, den Süßkartoffelchips und den Chiliflocken.

Thai-Suppe mit grünen Zuckerschoten

Wenn Sie thailändische Aromen begehren, dann werden Sie die Thai-Suppe mit grünen Zuckerschoten lieben. Köstlich, gesund und überraschend einfach in der Zubereitung.

Rezept für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 400g Zuckerschoten, gesäubert
  • 2 EL mildes Olivenöl
  • 1 weiße Zwiebel, geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, in kleine Stücke geschnitten
  • 2 EL frischen Ingwer, fein gehackt
  • 600 ml Gemüsebrühe aus 3 Brühwürfeln,
  • 400 ml Kokosnussmilch
  • 4 Zitronenblätter
  • Schale einer Limette, gerieben
  • Saft einer halben Limette
  • Eine große Handvoll Koriander zum garnieren
  • 1 TL Salz und frisch gemahlenen Pfeffer

Zubereitung

1. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und dünsten Sie die Zwiebel für einige Minuten an, bevor Sie den Ingwer und den Knoblauch hinzufügen. Lassen Sie dies einige Minuten, unter regelmäßigem Rühren, weiter andünsten.

2. Fügen Sie die Kokosnussmilch, die Zitronenblätter, die Limettenschale, die Gemüsebrühe und die Zuckerschoten hinzu und lassen Sie dies nun in der abgedeckten Pfanne für 10 Minuten köcheln.

3. Entfernen Sie die Zitronenblätter und pürieren Sie die Suppe. Anschließend schütten Sie die Suppe durch ein Sieb, um die letzten Fäden der Zuckerschoten zu entfernen.

4. Fügen Sie Salz und Pfeffer sowie den Limettensaft, je nach Geschmack, hinzu und garnieren Sie die Suppe mit einem extra Spritzer Olivenöl und dem frischen Koriander.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!