Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Wir alle haben diese eine Freundin, die nicht aufhören kann darüber zu reden, wie Meditation ihr Leben verändert hat. Und wir sind hier, um Ihrer Freundin zuzustimmen: Denn sie hat absolut recht! Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum Meditation eine gute Idee für jemanden ist, der eine tiefere Verbindung mit sich selbst und der Welt um sich herum aufbauen möchte und warum Meditation die emotionale und sogar körperliche Gesundheit verbessert.

1. Meditation ist Medizin für die moderne Seele

In der Must-have modernen Welt gab es nie eine Zeit, in der wir langsamer werden mussten als heute. Alle Formen der Meditation erfordern, dass Sie den Geist beruhigen. Dies führt dazu, dass Sie täglich bessere und bewusstere Entscheidungen treffen. Wir können schädliche Muster leichter erkennen und dann unsere Gefühle auf subtile Weise zum Positiven hin verschieben. Grund genug, regelmäßig zu meditieren.

2. Meditation macht Sie schlauer

Studien, die an der medizinischen Fakultät der Universität von Massachusetts durchgeführt wurden, zeigten, dass Menschen, die täglich 30 Minuten meditieren, tatsächlich sichtbare Veränderungen in ihrem Gehirn erfahren. Durch die Verwendung eines MRT-Gehirnscan haben die Wissenschaftler entdeckt, dass die Probanden eine Zunahme der grauen Substanz im Hippocampus entwickelten, dem Bereich, der für das Lernen, die räumliche Orientierung und das Gedächtnis verantwortlich ist.

3. Meditation hilft Stress zu bekämpfen

In der gleichen Studie wurde festgestellt, dass, während die graue Substanz im Hippocampus bei den Testpersonen wuchs, die graue Substanz in der Amygdala – auch bekannt als Angst- und Stresszentrum des Gehirns – reduziert wurde.

4. Meditation ist gut für Ihren Körper

Wenn Menschen unter Stress stehen, produzieren ihre Organe eine Reihe von physiologischen Reaktionen, die im Laufe der Zeit ihren Tribut fordern können. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Kampf-oder-Flucht-Reaktion, bei der die Herzfrequenz und der Cortisolspiegel einer Person eine externe Bedrohung bewältigen. Wenn Meditation zu einem täglichen Ritual verwandelt wird, können die Organe diese Reaktion verlangsamen, sodass Sie nicht mehr so stark von hormonellen Stößen betroffen sind oder ein zusätzliches Risiko für Herzprobleme haben. Meditation ist ebenso bekannt dafür, Schlafmuster zu regulieren, die für die körperliche Gesundheit extrem wichtig ist.

5. Meditation macht Sie kreativer

Viele Künstler berichten von Meditationen als Teil ihres Arbeitslebens, und das macht durchaus Sinn. Wenn Ihr Geist entspannter und weniger abgelenkt ist, werden Ihre Sinne geschärft und Sie sind in der Lage, die Welt um sich herum aufzunehmen, ohne Ihre eigenen Urteile mit einfließen zu lassen. Ihr Geist ist offen, und in diesem Zustand erholsamer Wachsamkeit sind Sie besser in der Lage, abstrakte Konzepte zu begreifen, die nichts mit dem Ego zu tun haben. So ist es nicht verwunderlich, dass künstlerische Menschen Meditation als eine Art des Arbeitens nutzen.

6. Meditation erhöht das Glück

Meditation macht Sie achtsamer. Einer der großen Vorteile der Achtsamkeit ist, dass sie Ihren Fokus im Moment schärft und Ihnen erlaubt, Glück in den kleinen Dingen zu sehen. Eine regelmäßige Meditationspraxis regt daher mehr positive Emotionen an.

7. Meditation verlangsamt den Alterungsprozess

Wie in der Huffington Post veröffentlicht, fand 2014 eine von der neurologischen Abteilung der Universität von Kalifornien durchgeführte Studie heraus, dass Menschen, die regelmäßig meditieren, eine Gehirnstruktur haben, die normalerweise viel jüngeren Menschen vorbehalten ist. „Das Forscherteam berichtete, dass die altersbedingte neurale Degeneration bei Meditierenden in 17 der 20 analysierten Traktate im Gehirn eindeutig weniger ausgeprägt war, als bei denjenigen, die nicht meditierten“, berichtet die Medienquelle. Dies könnte bedeuten, dass Zustände wie früh einsetzende Demenz durch regelmäßige Meditation verlangsamt werden können.

Wir könnten ewig über die wundervollen Vorteile einer täglichen Meditationsroutine sprechen, aber stattdessen schlagen wir vor, dass Sie heute damit anfangen. Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Lassen Sie sich inspirieren, indem Sie hier klicken, um herauszufinden, welcher Meditations-Typ am besten zu Ihrer Persönlichkeit und Ihren Bedürfnissen passt. Lassen Sie Ihr neues Ritual Ihr Leben auf alle möglichen Arten verbessern.

 

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!