Machen Sie Ihre Welt bunter mit Liebe, Glücklichsein und Spaß. Dagmar Brusse, Creative Director von Rituals und Mutter von vier Töchtern im Teenageralter, hofft, dass The Ritual of Holi junge Menschen inspiriert und sie zum Ausprobieren anregt. Sie verrät uns, was dieses neue Ritual so besonders macht, woran es sich inspiriert und natürlich auch ihre ganz persönlichen Rituale.

 

Wie der Rest der Rituals Kollektionen basiert auch The Ritual of Holi auf einer asiatischen Tradition. Was ist Holi aber eigentlich?

Ein traditionelles, farbenfrohes indisches Fest. Dabei dreht sich alles um Freude. Die Menschen haben Spaß, indem farbige Pulver in die Luft geworfen werden, sodass gegen Ende des Tages alle gleich aussehen. Und genau das ist die Idee, die dahintersteckt: während dieser drei festlichen Tage werden alle sozialen Hürden eingerissen. Status, Alter, Bildung oder Religion spielen keine Rolle mehr: alle sind gleich. Liebe, Gemeinschaftssinn und die Zeit genießen lautet das Motto. Aber es geht auch darum, seine Probleme mit Freunden und Familie zu lösen, um das Jahr frisch zu starten.

 

The Ritual of Holi zeichnet sich insbesondere aus durch Spaß und Selbstakzeptanz. Können Sie uns darüber mehr erzählen?

Die Produkte dieser Serie sind nicht nur genial, farbenfroh und supercool, sondern garantieren auch jede Menge Fun beim Anwenden. Das Besondere daran ist, dass wir die Kollektion zusammen mit Teenagern kreiert haben. Sie haben uns inspiriert, indem sie uns gesagt haben, wie sie die Produkte sehen und was ihnen daran gefällt. Im Gegenzug möchten auch wir diese junge Generation inspirieren – bei den Millennials besteht ein großer Druck, um ein perfektes, Instagram-präsentables Leben zu führen – wir möchten ihnen jedoch vermitteln, dass sie so, wie sie sind, gut sind. Nehmt das Leben nicht zu ernst, sondern genießt es und habt Spaß! Und deshalb sollte man zu sich selbst stehen, authentisch sein und nicht perfekt. Sich selbst so annehmen, wie man ist und Farbe bekennen – das ist der Schlüssel zu Selbstvertrauen und Glück. Das ist das Wichtigste, was es gibt, für alle Menschen, findest du nicht auch?

 

 

“Sich selbst so annehmen, wie man ist und Farbe bekennen – das ist der Schlüssel zu Selbstvertrauen und Glück.”

 

War es eine Herausforderung, eine Kampagne zu dieser neuen Kollektion zu entwickeln, angesichts der Tatsache, dass sie sich so stark von den anderen unterscheidet? Wie sind Sie vorgegangen?

Angesichts des Themas war es mir sehr wichtig, dass die Kampagne authentisch wird mit einem großen Spaß-Faktor. Deshalb haben wir echte Mädchen und keine Models als Botschafterinnen für die Kampagne ausgewählt – um die Message zu unterstreichen. Am schwierigsten war wahrscheinlich die Vorbereitungsphase, weil man in dieser Zeit noch nicht genau weiß, wie alles ablaufen wird und hofft, dass alles bestmöglich funktioniert. Die Mädchen haben vorher noch nie vor einer Kamera gestanden. Wie man jedoch in unserem Backstage-Video sieht, haben unsere Holi-Botschafterinnen Cato und Tamar das super gemacht. Ich bin sehr stolz auf sie: echte Profis! Und das gesamte Team hatte auch sehr viel Freude dabei.

Ich brauche glaube ich nicht extra zu betonen, dass unser Innovations-Team für diese brandneue Kollektion alles gegeben hat: jedes einzelne Produkt ist überraschend und soll den Anwendern endlos viel Freude bereiten. Die Kollektion ist zudem etwas ganz Besonderes, weil sie gemeinsam mit Teenagern entwickelt und designt wurde. Denn gäbe es jemand besseres, um uns zu sagen, was ihnen gefällt?

Ich bin ein großer Fan der gesamten Kollektion, wenn ich mich jedoch für einen Lieblingsartikel entscheiden müsste, dann wäre es die Holi Crackling Body Mousse. Ein echter Genuss für die Haut, der beim Auftragen prickelt und kitzelt und eine kühlende Wirkung hat. Ausprobieren und schon hat man ein Lächeln auf dem Gesicht. Und das ist genau unser Ziel.

 

Fühlen Sie sich als Mutter von vier Töchtern im Teenageralter persönlich von The Ritual of Holi eingebunden?

Ich habe selbst erlebt, was passiert, wenn das eigene Kind unglücklich ist. Man schaut dabei zu, wie ein lebendiger, glücklicher Mensch sich in ein stilles, zurückgezogenes, launisches Mädchen verwandelt. Und dabei fühlt man sich so machtlos, weil man nicht wirklich helfen kann. Meine Tochter hat es zum Glück geschafft, sich aus diesem unglücklichen Ort wieder zu befreien. Leider ist unsere Geschichte jedoch kein Einzelfall.

Die Kinder unserer Zeit müssen viel Druck aushalten. Wir denken, dass diese junge Generation alles hat: einen direkten on- und offline Zugang zu allem, eine hervorragende Bildung und alle Möglichkeiten, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Aber der Preis hierfür ist hoch: Stress. Und dafür gibt es normalerweise im Leben eines Teenager, das heißt in keinem Leben, Platz.

Wir haben The Ritual of Holi natürlich nicht entwickelt, um etwas gegen psychische Probleme zu tun, das wäre zu hoch gegriffen. Aber schon allein das Duschen mit einer Funky Foam Flower, ein prickelndes rosafarbenes Bad nehmen oder das Dusch-Gelee an die Duschwand klatschen kann dazu beitragen, dass diese alltäglichen Dinge mehr Spaß machen. Und vielleicht helfen diese Dinge dabei, sich zu entspannen. Ein Spa-Abend unter Freundinnen und Freunden mit viel Gelächter, weil man sich gegenseitig in Gesichtsmasken angrinst, sorgt wahrscheinlich für mehr Freude als die zwei gemeinsamen Snapchat-Sekunden. Deshalb sind wir Botschafter für Spaß und Freude am Leben. Die Kraft echter Verbindungen in der echten Welt, anstatt online. Die Kraft von Authentizität anstatt Perfektion. Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass man sich selbst mehr akzeptiert, genau wie man ist, einfach weil das Leben so schöner und weniger stressig wird und mehr Spaß macht. Vielleicht noch ein langer Weg, aber wenigstens können wir es probieren.

 

Anders als die meisten Kosmetikunternehmen hat Rituals definitiv eine spirituelle Seite. Warum ist das so wichtig?

Für mich ist Spiritualität der Kern der Menschheit: die Essenz des Lebens. Leider haben die meisten von uns in der westlichen Welt den Zugang dazu verloren, wobei ich jedoch fest davon überzeugt bin, dass Spiritualität die Grundlage bildet für emotionales und physisches Wohlbefinden. Mich inspirieren die Philosophien von Osho, Sadghuru, Alan Watts, Rumi und Kahlil Gibran, denn ihre Worte sagen mir etwas und sind eine Hilfe auf dem Weg hin zu mehr Sinn und Bedeutung. Ich bemühe mich, Aspekte ihrer Weisheit in meinem eigenen Leben anzuwenden.

Rituals setzt sich schon immer für Achtsamkeit ein und unterstreicht, wie wichtig es ist, einen Moment der Besinnung zu finden, in dem man Körper, Geist und Seele in Einklang bringen kann. Um herauszufinden, was deine Seele, dein Herz glücklich macht. Denn genau das bringt Erfüllung.

Wir möchten das Bewusstsein hierfür stärken, indem wir einen Lebensstil mit luxuriösen Produkten inspirieren, wo man sich Zeit nimmt, um wieder damit in Kontakt zu kommen, was Seele und Herz wirklich brauchen. Man kann das Spiritualität nennen oder aber einfach bewusster leben.

 

“Für mich ist Spiritualität der Kern der Menschheit: die Essenz des Lebens. Leider haben die meisten von uns in der westlichen Welt den Zugang dazu verloren, wobei ich jedoch fest davon überzeugt bin, dass Spiritualität die Grundlage bildet für emotionales und physisches Wohlbefinden.”

 

 

Wie kann man als Creative Director langsamer machen und „die Marke leben“?

Wenn ich für etwas Leidenschaft empfinde, dann investiere ich mich mit Leib und Seele. Ich bin eine Schöpferin. Es gefällt mir, Dinge zu kreieren, egal ob es sich dabei um das Anstreichen von Möbeln handelt, Gartenarbeit, das Innendesign meines Zuhauses, Grafik-Design oder Schreiben. Ich liebe meine Tätigkeit und das stellt mich auf einer privaten Ebene vor Herausforderungen. Ich kann voll und ganz davon aufgesogen werden. Dessen muss ich mir bewusst sein, um abschalten zu können und dann ganz für meine Familie da zu sein. Nicht nur, wenn die Mädchen mich brauchen, sondern jederzeit.

Um achtsamer zu werden, tue ich verschiedene Dinge. Ich meditiere auf meiner einstündigen Fahrt von der Arbeit nach Hause mit unserer geführten Meditation über die Rituals App. Selbst wenn es nur fünf Minuten sind habe ich bereits Energie getankt. Und ich höre immer Musik. Das hilft mir dabei, meinen Geist frei zu machen, damit ich wieder Platz habe für Ruhe. Ein anderes Hobby ist Gartenarbeit: Ich liebe die Einsamkeit, meine Hände im Kontakt mit der Erde, die Düfte und Geräusche der Natur. Leider habe ich jedoch nicht so oft Zeit hierfür, wie ich es gerne hätte und ich suche noch nach dem perfekten Gleichgewicht. Das ist wahrscheinlich eine Lebensaufgabe.

 

Und welche täglichen Rituale hast du?

Mein Tag geht los mit einem Cappuccino, den ich häufig draußen im Garten genieße. Ein entspannter Start in den Tag: kein Lärm, nur Ruhe. Dann dusche ich, wobei ich mir Zeit lasse. Ich muss meine Sinne erst langsam wieder zum Leben erwecken, denn ich bin eher eine Nachteule als ein Morgenmensch. Und ich liebe Parfum. Ich trage immer welches und verlasse das Haus nie ohne.

Zuhause zünde ich gerne Kerzen an, das entspannt mich. Bei uns findet man unzählige Kerzen draußen und im Haus. Der Duft, das flackernde Licht, die Atmosphäre, die geschaffen wird … es fühlt sich einfach so unglaublich gut an. Zum Glück arbeite ich für Rituals … haha.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!