Wenn Sie das Wort „Meditation“ hören, was fällt Ihnen ein? Wahrscheinlich denken Sie an Weihrauch und das Heraufbeschwören von Mantras. Aber Meditation umfasst so viel mehr als das und kann auf eine Vielzahl von Wegen und Orten praktiziert werden. Tatsächlich gibt es nur wenige Aktivitäten, die keine Gelegenheit für eine Art von Meditation bieten. Hier sind ein paar Ideen für Meditationsanfänger.

Ein paar Minuten achtsamer Meditation

Die Achtsamkeitsmeditation, die im Westen die populärste Technik ist, hat ihren Ursprung in buddhistischen Lehren. Aber bevor Sie sich eine Statue oder einige Salzlampen kaufen, können wir Sie beruhigen: So kompliziert ist es nicht. Der Grundgedanke der achtsamen Meditation ist es, langsamer zu werden und auf Ihre Gedanken zu achten, ohne diese zu beurteilen. Sie sind lediglich ein Beobachter dieser, konzentrieren sich auf Ihren Atem und nehmen die verschiedenen Empfindungen und Gefühle Ihres Körpers zur Kenntnis. Es klingt einfach – weil es das ist. Sie sind noch nicht überzeugt? Lassen Sie unsere Meditationsexpertin Deborah hier ein wenig mehr dazu erzählen.

Den Weg erleuchten

Wenn sie sich lieber nicht auf Ihre Gedanken fokussieren möchten, während Sie das erste Mal meditieren, könnte Candle Light Meditation etwas für Sie sein. Für diese Meditationsart zünden Sie eine Kerze an und verlieren sich in dem Leuchten der Flamme. Dadurch wird Ihr Geist vollständig befreit. Wenn Sie Ihren Blick auf die Flamme der Kerze richten, verblassen alle anderen Bilder und Ihr Gehirn erhält keine neuen Informationen mehr, die es verarbeiten muss. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie langsamer werden und sich von negativen Gedanken oder Situationen trennen wollen, da Kerzenlicht eine beruhigende Wirkung auf Körper und Seele hat. Um Ihre Candle Light Meditation aufzuwerten, verwenden Sie duftende Kerzen, um sogar zwei Ihrer Sinne anzuregen.

Mobile meditation

Vielleicht sind Sie jemand, der Probleme damit hat, still zu sitzen. So hat Sie der Gedanke an Meditation wohl noch nie wirklich angesprochen. Keine Sorge! Sie können Meditation mit körperlicher Aktivität kombinieren, um Körper und Seele zu vereinen. Chandresh Bhardwaj, der Gründer des Break The Norms Meditations-Programms, erklärte der Runner’s World: „Es ist ein Mythos, dass Meditation nur dann geschieht, wenn man Kerzen oder Weihrauch anzündet und mit gekreuzten Beinen sitzt. Wenn man tief in irgendeine Aktivität involviert ist, meditiert man ebenso.“ Die meisten Läufer geben zu, dass sie während sie an ihren Körpern arbeiten, auch versuchen, ein Problem oder beunruhigende Emotionen zu bewältigen.

Schreiben Sie sich Ihren Weg zur tiefen Meditation

Sie sind kein Läufer, aber immer noch daran interessiert, einige Dinge festzulegen, die Sie leiten sollen? Greifen Sie zum Stift und fangen Sie an zu schreiben. Wenn Sie Meditation mit dem Führen eines Tagebuchs kombinieren, ist es Ihnen möglich Ihre Gedanken zu entleeren, indem Sie diese zu Papier bringen. Zudem finden Sie auf diesem Weg leichter die Wurzeln der Probleme, mit denen Sie sich konfrontiert fühlen. Sobald Sie dies getan haben, können Sie herausfinden, welche Änderungen erforderlich sind, um die beste Version von sich selbst zu werden. Schauen Sie sich unser exklusives Video mit unserer Expertin Erica zur Inspiration an.

Lassen Sie sich von uns führen

Geführte Meditation ist perfekt für Anfänger, die gerne etwas Neues ausprobieren möchten, dies jedoch nicht gerne allein tun. Aus diesem Grund haben wir spezielle, geführte Meditationsarten entwickelt, welche wir in unserer App mit Ihnen teilen um Sie zu unterstützen und zu ermutigen. Mit Ihrem Smartphone (welches sich immer in Ihrer Nähe befindet) können Sie diese Praktiken jederzeit und überall ausüben.

Bevor Sie sich auf Ihre meditative Reise begeben, können wir Ihnen Deborah Quibells Artikel „Meditation leicht gemacht“ für weitere hilfreiche und allgemeine Ratschläge empfehlen. Um weitere Arten der Meditation kennen zu lernen (inklusive Lehrvideos), schauen Sie sich diesen Abschnitt unseres Magazins an. Für welchen Typ Sie sich auch entscheiden, wir ermutigen Sie, daraus ein tägliches Ritual zu machen, welches Ihr Leben auf vielfältige Weise bereichern wird.

 

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!