Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Ihre Kollegen kommen braun gebrannt und gut genährt aus ihrem 2 wöchigem Italien Urlaub wieder und möchten jedes Detail teilen. Währenddessen checken Sie die Flüge und lesen Blogeinträge über die besten Orte in Vietnam, um die lokale Küche und Kultur zu erleben. Wer von Ihnen ist wirklich glücklich in diesem Moment? Die Wissenschaft sagt, dass Sie es sind.

Überrascht? Das haben wir uns gedacht. Forschern zufolge ist der Glücks Index durch den psychologischen Boost während der Vorfreude auf den Urlaub am höchsten und sogar höher, als bei den im Nachhinein geteilten Erinnerungen an den Urlaub.

In einer Studie, die im Applied Research in Quality of Life Magazin veröffentlich worden ist, untersuchten niederländische Forscher den Glücks Index von 1530 Personen. 974 befanden sich in der Testgruppe und 556 in der Kontrollgruppe. Ziel war es, herauszufinden, ob die Menschen glücklicher waren, die während einer 32 Wochen Periode Urlaub genommen haben oder die, die noch keinen genommen haben. Es wurde etwas völlig Unerwartetes herausgefunden: Der höchste Glücks Index wurde bei allen festgestellt, die innerhalb der nächsten 8 Wochen in den Urlaub gingen – bedeutet, dass diejenigen glücklicher waren, die den Urlaub vor sich hatten, als diejenigen die ihn gerade erleben oder erlebt haben.

Jeroen Nawijn – ein Tourismus Forscher der Universität Breda sagte der The New York Times:

“ Urlaub kann Menschen glücklich machen. Aber wir haben herausgefunden, dass die Vorfreude auf einen Urlaub bereits das persönliche Glückslevel so weit steigern kann, dass dieses weder während noch nach dem Urlaub übertroffen wird.”

Zurück im Alltag

Dies kann von vielen als schlechte Nachrichten interpretiert werden, aber wenn man die Testgruppe (Die Urlaubsgruppe) mit der Kontrollgruppe, die zu Hause geblieben ist, vergleicht, dann kann kein Unterschied im Glückslevel nach 2 Wochen Urlaub festgestellt werden. Natürlich berichteten auch einige, dass sie unglücklicher waren als im Urlaub, was auf den stressigen Job und den Arbeitsaufwand nach dem Urlaub zurückgeführt worden ist. Andere wiederum berichteten, dass Sie der Urlaub an sich unglücklich gemacht hat da sie Probleme bei der Reise oder mit dem Reisebüro hatten.

Verdoppeln Sie Ihre Vorfreude

Lassen Sie sich nicht entmutigen! Nawijn empfiehlt Ihnen: „Ziehen Sie das größtmögliche aus Ihrer Urlaubsvorfreude und genießen Sie diese. Sie können diese noch steigern, indem Sie mehrere kleiner Trips während des Jahres machen. Auch können Sie den Effekt steigern, indem Sie viel darüber sprechen.”

Wir werden diesen Rat definitive befolgen – wir fahren mehr weg und teilen unsere Vorfreude mit unseren Lieben.

Oh du wunderbares Nichtstun

Nun wurde also nachgewiesen, dass die Vorfreude auf den Urlaub uns nachweislich glücklicher macht, aber das heißt nicht, dass die Reise uns nicht auch glücklich macht. Einem Artikel der Psychology Today zufolge, ist der Grund, warum wir Urlaub so sehr lieben, der, dass wir es lieben, einfach mal nichts zu tun. Das Planen einer Reise ist immer mit Produktivität verbunden, doch während des Urlaubs an sich, sind Sie wunderbar unproduktiv und einfach entspannt. „Alles was Sie leisten müssen ist den Wellen zuzuhören und einfach zu entspannen und dabei der Sonne zuzuschauen, wie diese am Horizont verschwindet.”

Was haben Sie gelernt? Wenn Sie gerade zurück aus Ihrem Urlaub gekommen sind, warten Sie nicht darauf, dass die Entspannung Sie verlässt. Öffnen Sie Ihren Laptop und planen Sie Ihren nächsten Urlaub.

Und wenn Sie dies von einem sandigen Strand irgendwo auf der Welt lesen, dann machen Sie eine kurze Pause, atmen tief ein und genießen Sie den Moment.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Französisch Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!