Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Das Parfum Deines Ex-Freundes kann bei Dir eine Gänsehaut hervorrufen, während der Duft von frisch Gebackenem ein Gefühl von Wärme und Gemütlichkeit heraufbeschwören kann. Es ist erwiesen, dass Gerüche unsere Stimmung stark beeinflussen können. Die Parfumeurin Elise Benat erklärt uns, woran das liegt und wie wir die Kraft der Düfte zu unserem Vorteil nutzen können.

Hast Du Dich jemals wacher gefühlt, wenn Du einen frischen Duft eingeatmet hast? Oder entspannter nachdem Du abends eine Kerze angezündet hast? Das liegt daran, dass gewisse Gerüche bestimmte Gefühle wecken. Für uns bei Rituals ist dieses Wissen um die Macht der Düfte besonders wichtig, da wir Dir helfen möchten, Dich zu entspannen und jeden Tag bewusst zu genießen.

Dass Gerüche unsere Stimmung beeinflussen hängt mit dem sogenannten “assoziativen Lernen” zusammen. Unser Gehirn assoziiert mit einem Duft bestimmte Dinge – basierend auf einer vorausgegangenen Erfahrung. Dieses Phänomen nennt sich olfaktorisches Gedächtnis. Der Teil des Gehirns, der Informationen über Gerüche aufnimmt ist mit dem Teil verbunden, der für Gefühle zuständig ist. Daran liegt es also, dass ein bestimmtes Parfum Dich an Deine Mutter erinnert oder Du beim Geruch von Wachsmalstiften an Deine Kindheit denkst. Eventuell werden sogar die Gefühle der zurückliegenden Momente wieder spürbar für Dich, da sie mit den Düften verbunden sind.

Damit ein Geruch eine Reaktion in Dir auslösen kann, musst Du ihn zuerst mit einem Ereignis in Verbindung bringen. Beispielsweise werden Blumen häufig mit positiven Erinnerungen assoziiert, wie Feierlichkeiten, deshalb machen Blumendüfte uns glücklich. Natürlich kann es auch vorkommen, dass gewisse Blumen negative Erinnerungen hervorrufen. Das liegt ganz in der Nase des Betrachters.

Der Duft von Zitrusfrüchten wird oftmals mit erfrischender Energie verbunden, die wiederum das Gehirn anregt. Wenn wir an einem zitronigen Duft riechen, verursacht das eine emotionale Reaktion, die dafür sorgt, dass wir uns frischer und wacher fühlen. Dies erklärt, warum Du manche Gerüche magst und andere nicht und wie Deine Gefühle und Stimmungen von ihnen beeinflusst werden können.

Gute Laune-Düfte

Die Wirkung von Düften kannst Du ganz leicht nutzen. Wenn Du Dich müde und abgeschlagen fühlst oder einfach ein wenig traurig bist, umgib Dich mit leichten, frischen Düften wie Du sie in unserer Laughing Buddha-Kollektion findest. Wenn Du zur Ruhe kommen willst, wirkt der sanfte, pudrige Duft unserer Dao-Kollektion sehr entspannend.

In den nächsten Wochen werden wir mehr über die Rituals-Düfte und ihren Einfluss auf Deine Stimmung schreiben. Also halte Deine Augen offen und Deine Nase bereit…

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Französisch Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!