Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Essen, das Deiner Seele gut tut muss nicht ungesund sein. Diese leckere Suppe enthält Grünkohl, der mit einem niedrigen Kalorienanteil und einem hohen Ballaststoffgehalt glänzt. Die Süßkartoffelchips verleihen der Suppe Textur – eine wahre Wohltat für Deinen Geschmackssinn.

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 1 L Gemüsebrühe aus 2 Brühwürfeln
  • 1 große weiße Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gerieben
  • 4 EL mildes Olivenöl
  • 300 g Süßkartoffeln, gewürfelt, plus etwas mehr, in dünne Scheiben geschnitten
  • ½ TL Curry Pulver
  • ½ TL Kurkuma Pulver
  • 200 g Grünkohl, geschnitten
  • 1 Handvoll frischen Koriander
  • Saft einer halben Zitrone
  • Bio-Sojasahne und Chiliflocken zum Verzieren

Zubereitung

1. Bringe 1 Liter Wasser zusammen mit den Brühwürfeln in einem Topf zum Kochen.

2. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und brate die Zwiebeln für 5 Minuten darin an. Anschließend gibst Du den Knoblauch dazu und erhitzt beides für eine weitere Minute.

3. Gebe die gewürfelte Süßkartoffel, das Kurkuma Pulver und das Curry Pulver in die Pfanne und brate alles für weitere 5 Minuten an. Nun füllst Du den Inhalt der Pfanne sowie den Grünkohl in den Topf mit der Gemüsebrühe. Lasse alles zugedeckt für 20 Minuten köcheln.

4. Währenddessen brätst Du die dünnen Süßkartoffelscheiben in etwas Olivenöl in der Pfanne an. Lass die Pfanne nicht unbeaufsichtigt, denn die Süßkartoffelchips können schnell anbrennen.

5. Nimm den Topf vom Herd, gib Koriander und Zitronensaft hinzu und püriere alles, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Schmecke die Suppe mit Salz und Pfeffer ab.

6. Fülle die Suppe in hübsche Schalen und garniere sie mit einem Klecks Sojasahne, den Süßkartoffelchips und den Chiliflocken.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!