Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Zuhause ist es doch am schönsten. Es ist der Ort, an dem wir uns am sichersten fühlen, ganz wir selbst sein können und wo viele wichtige Momente unseres Lebens stattfinden. Daher ist es nicht ungewöhnlich, unser Zuhause als eine Erweiterung oder gar Reflexion unserer Persönlichkeit zu betrachten.

Denken Sie einmal darüber nach.

Wenn Sie das Zuhause eines Menschen betreten, ist das, als begäben Sie sich auf eine Art Besichtigungstour seiner Persönlichkeit. Sie haben eine Freundin, die eine scheinbar endlose, chaotische Energie in sich trägt? In ihrem Zuhause werden Sie erst einige Dinge beiseite räumen müssen, bevor Sie sich hinsetzen können. Eine andere Freundin ist die perfekte Organisatorin in Ihrer Clique, doch wenn Sie versehentlich etwas auf ihrer makellos weißen Couch verschütten, wird sie Sie zum nächsten Abendessen eventuell nicht einladen.

Ihr Zuhause ist ein Spiegelbild Ihrer Persönlichkeit

Schauen Sie sich um. Was sagt Ihr Zuhause über Sie aus?

Haben Sie unzählige Familienfotos an den Wänden? Dies bedeutet, dass persönliche Beziehungen ein wichtiger Teil Ihrer Identität sind. Ist Ihr Fernseher in einem Schrank versteckt und sind Ihre Bücher wohlgeordnet und auffällig platziert? Daraus ließe sich schließen, dass Sie eine ausgeprägte intellektuelle Seite haben und auch gerne so wahrgenommen werden möchten. Wenn Sie viele Zimmerpflanzen haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie sich in der Natur am wohlsten fühlen.

Wir beeinflussen unsere Umgebung und sie beeinflusst wiederum uns. Genau daher hören wir von Wohnexperten und Lebensberatern so häufig Vorschläge, wie wir es schaffen, mehr Ruhe in unser Zuhause zu bringen, um somit auch innerlich zur Ruhe zu kommen. Häufig beruhen die Ratschläge der Experten auf der jahrhundertealten chinesischen Lehre des Feng-Shui.

Feng-Shui: Mit Kunst, Wissenschaft und Magie zur Harmonie

Die wörtliche Übersetzung von Feng-Shui lautet „Wind und Wasser“. Die Lehre beschäftigt sich damit, wie wir unsere Umgebung in harmonischem Einklang mit der Natur gestalten können. Dadurch sorgen wir dafür, dass das Qi (bzw. die Lebensenergie) in unserem Zuhause frei fließen kann. Laut der Lehre des Feng-Shui werden alle Objekte in unserer Umgebung vom Qi durchflossen. Somit hat deren Positionierung in unserem Zuhause direkten Einfluss auf unsere Emotionen. Laut Expertin Lucy Deslandes kann jeder Mensch davon profitieren: „Feng-Shui ist eine Fertigkeit. Aber es gehört auch eine gewisse Kunst dazu. Zudem hat es wissenschaftliche und mathematische Aspekte und folgt einer bestimmten Logik – aber auch Magie ist Teil davon.

Das Ziel ist das Gleichgewicht

Um in Ihrem Haus ein gutes Qi herzustellen, müssen fünf Elemente – Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz – ins Gleichgewicht gebracht werden. Jedes Element entspricht dabei einer bestimmten Form und Farbe und verkörpert bestimmte Eigenschaften. Fühlt man sich beispielsweise angespannt von der Arbeit, schlägt Feng-Shui vor, ein Wasserspiel zu installieren, da Wasser ein Symbol der Inspiration und Entspannung ist. Sollte Ihr Wohnzimmer für einen Springbrunnen zu klein sein, können Sie alternativ auch eine Wand in einem Blauton akzentuieren, da im Feng-Shui die Farbe Blau mit Wasser assoziiert wird.

Lassen Sie Ihr Qi fließen

Nach der Lehre des Feng-Shui liegt der Schlüssel zu Glück und Frieden im eigenen Zuhause darin, sicherzustellen, dass das Qi frei fließen kann. Gutes Feng-Shui bedeutet, dass es keine Bereiche mit Blockaden gibt und Möbel so angeordnet sind, dass Wasser theoretisch durch Ihr Wohnzimmer fließen könnte, ohne sich an bestimmten Stellen stärker anzustauen. Lange, gerade Linien wirken hart und blockieren das Qi. Eine der Eingangstür gegenüberliegende Wand gilt als Blockade. Daher sollte diese niemals Mittelpunkt eines Raums sein.

Durch äußere Harmonie zu innerem Frieden

Bei der Anwendung von Feng-Shui wird durch das Herstellen äußerer Harmonie ein Gefühl der inneren Harmonie erzeugt. Wenn wir davon ausgehen, dass unser Zuhause ein Spiegelbild unserer Persönlichkeit ist, was spricht dann dagegen, es so friedlich und entspannt wie möglich zu gestalten?  Denken Sie daran, wenn Sie Ihre Möbel umstellen oder Ihre Einrichtung ergänzen: Ihr Zuhause, das sind praktisch Sie selbst. Machen Sie es zu einem Ort, an dem Sie ganz mit sich selbst im Einklang sind.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Französisch Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!