Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Matcha ist in kulinarischen Kreisen populär als Superfood, da es mit Antioxidantien angereichert ist. In der Tat entspricht eine Tasse Matcha 10 Tassen regelmäßig gebrautem Grüntee in Bezug auf den Nährstoffgehalt. Matcha ist neben weiteren Vorteilen dafür bekannt, den Stoffwechsel anzukurbeln und die Konzentration zu fördern. Die nachfolgenden Rezepte tendieren eher zur süßeren Seite und sind daher nicht die gesündesten. Jedoch wird Ihnen eine leicht zugängliche und leckere Art vorgestellt, einen leichten Matcha in Ihre Ernährung zu integrieren.

Matcha Schokoladenwürfel

Der Geschmack von Matcha ist eine perfekte Ergänzung zu Schokolade. Und diese cremigen Matcha Schokoladenwürfel beweisen es wirklich. Nein, sie sind natürlich nicht von Vorteil wenn Sie sich gesund ernähren wollen, jedoch sind sie gut für die Seele – und glauben Sie mir, das ist ebenso wichtig. Vielleicht hin und wieder sogar wichtiger!

Rezept für 4-6 Personen
Zubereitungszeit: 15 Minuten + 5 Stunden Kühlzeit

Zutaten

  • 400 g weiße Schokolade
  • 125 ml Schlagsahne
  • 25 g Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamompulver
  • 2 EL + 2 TL Matcha über die Würfel streuen
  • Backpapier, ca. 60 x 15 cm
  • 2 EL Kokosflocken
  • Kleine Handvoll Pistazien, zerkleinert

Vorbereitung

1. Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen und dann vom Herd nehmen.

2. Die weiße Schokolade fein hacken und zusammen mit der Schlagsahne, Zimt, Kardamompulver und Matcha der geschmolzenen Butter hinzufügen. Lassen Sie diese unter gelegentlichem Rühren bei niedriger Flamme schmelzen. Dann gießen Sie es über ein Backblech oder eine Schüssel, die mit dem Backpapier bedeckt ist.

3. Die Pistazien und die Kokosraspeln darüber streuen.

4. Das Ganze mit Folie abdecken und in den Kühlschrank stellen, mindestens 5 Stunden abkühlen lassen oder über Nacht stehen lassen.

5. Das Matcha Schokoladenplatte aus der Schüssel oder dem Backblech nehmen, das Backpapier entfernen und in schöne, gleichmäßige Würfel von etwa 2,5 x 2,5 cm schneiden. Servieren Sie die Schokoladenwürfel mit etwas Köstlichem, wie einem echten „Matcha Latte“.

Matcha Latte (Bonusrezept)

Rezept für 1 Person
Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten

  • 1 EL Matcha-Pulver
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Honig oder Agavendicksaft

Sie benötigen zusätzlich: Bambus Schneebesen

Vorbereitung

1. Erwärmen Sie die Milch in einem kleinen Kochtopf bis sie zu kochen beginnt und entfernen Sie sie dann direkt von der Herdplatte. Schlagen Sie diese nun mit einem Schneebesen oder einem speziellen Bambus-Matcha-Schneebesen schaumig.

2. Mischen Sie den Matcha mit 3 EL warmer Milch und Honig oder Agavendicksaft in einem Becher, bis eine glatte Paste entsteht. Gießen Sie dann den Rest der Milch mit Schaum hinein. Rühren Sie die Mischung durch und Ihr Latte ist fertig!

Matcha Mille Crêpe-Kuchen

Probieren Sie dieses wunderbare Rezept aus. Es mag kompliziert aussehen, aber glauben Sie mir – und es macht Spaß, den Kuchen zuzubereiten und es ist wirklich nicht schwierig. Sie müssen nur ein wenig Geduld haben, aber sind nicht alle wunderbaren Dinge das Warten wert?

Rezept für 6 Personen
Zubereitungszeit: 45 Minuten + 5 Stunden Kühlzeit

Zutaten

  • 400 ml Vollmilch
  • 3 EL Weißzucker
  • 3 große Eier
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 140 g Mehl
  • 2 EL Matcha-Teepulver
  • 2 TL Backpulver
  • Pflanzenöl oder Butter zum Backen der Crêpes

Für die Cremefüllung

  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 6 EL Zucker, oder Agavendicksaft/Honig

(Die Cremefüllung muss so lange geschlagen werden, bis eine cremige Masse entsteht. Achten Sie aber darauf, dass sie nicht zu steif oder geronnen wird.)

Zusätzliche Dinge, die Sie benötigen

  • Zwei Bratpfannen, eine, die 10 cm größer ist als die andere, beide mit einer guten Antihaftbeschichtung. (30 cm und 20 cm Durchmesser)
  • 1 Schüssel, etwa so groß wie die kleinere Bratpfanne
  • Backpapier in zwei 15 cm Streifen geschnitten

Vorbereitung

1. Erwärmen Sie die Milch bis sie zu kochen beginnt und entfernen Sie sie direkt von der Flamme.

2. Fügen Sie alle Zutaten hinzu. Mehl, Matcha und Backpulver so sieben, dass keine Klumpen entstehen und alles gut miteinander vermischen, bis eine glatte Masse entsteht.

3. Bedecken Sie das Ganze mit Frischhaltefolie und legen Sie den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank.

4. In der Zwischenzeit können Sie die Sahne steif schlagen, diese anschließend abdecken und im Kühlschrank lagern.

5. In der größeren Bratpfanne etwas Öl oder Butter erhitzen und den ersten Crêpe zubereiten: Dieser ist der Crêpe der obersten Schicht, der ebenfalls an den Seiten des Kuchens entlang fällt.

6. Dann den Rest des Teigs verwenden Sie, um die restlichen Crêpes in der kleineren Bratpfanne zuzubereiten. Legen Sie diese auf einen Teller, um sie abkühlen zu lassen.

7. Nehmen Sie die zwei Stücke Backpapier, formen sie mit diesen ein Kreuz und legen Sie den größten grünen Crêpe darauf. Verteilen Sie eine Schicht der Creme in der Größe des kleineren Crêpes und legen Sie einen kleinen Crêpe darauf. Bilden Sie abwechselnd Schichten von Creme und Crêpe, bis alle Crêpes verwendet wurden. Die letzte Schicht muss aus einem Crêpe bestehen.

8. Nehmen Sie die Enden des Backpapiers zusammen, so dass der größte Crêpe aufgezogen wird und eine Art Schüssel für den Rest des Kuchens bildet. Befestigen Sie die Enden mit einem elastischen Band oder einem kleinen Clip, sodass es seine Form behält.

9. Heben Sie den Kuchen in die Schüssel. Legen Sie diesen dann für 3-5 Stunden in den Kühlschrank.

10. Jetzt können Sie das Backpapier öffnen. Legen Sie eine Platte unter die letzte Crêpe-Schicht und drehen Sie sie um. Entfernen Sie dann das Backpapier und bestreuen Sie den Kuchen mit gesiebtem Matcha-Pulver. Genießen Sie Ihren selbstgemachten Matcha Mille Crêpe-Kuchen!

 

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!