Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Wir wissen natürlich nicht, ob es Dir ähnlich geht, aber wir bewundern manchmal solche Menschen, die genau zu wissen scheinen, was sie im Leben erreichen wollen und die diese Ziele mit einer ordentlichen Dosis Disziplin, mühelos erreichen – so scheint es zumindest.

Gute Stimmung

Diese Menschen fühlen sich scheinbar sehr wohl in ihrer Haut und sie verbreiten wahnsinnig viel positive Energie, die jeden ansteckt. Du suchst ihre Nähe um dieser lebendigen Energie nah zu sein, weil sich das einfach so gut anfühlt. So einfach es sich auch anhören mag – diese Menschen haben wahrscheinlich eine Gemeinsamkeit: Sie binden tägliche Routinen in ihren Tagesablauf ein um sich auf ihre Ziele zu fokussieren, Dankbarkeit und Freude in den kleinen Dingen des Lebens zu finden und dadurch zu glücklicheren Menschen zu werden. Vielleicht haben sie ihre Routinen unbewusst von ihren Eltern oder anderen äußeren Einflüssen übernommen oder sie haben diese Routinen ganz bewusst zusammengestellt. Wo auch immer diese Gewohnheiten herkommen: Sie vermitteln ein gutes Gefühl!

Morgen-Routine

Spezielle Routinen in den Alltag zu integrieren kann sich sehr positiv auf Dein Leben auswirken, denn „Du bist, was Du täglich wiederholst.“

Positive Effekte

Routinen machen Dich also zu dem, der Du bist. Sie geben Dir Halt, Energie, Klarheit und Fokus, lassen Dich reflektieren und schenken Dir Momente inneren Friedens. Und das Beste ist: Du kannst Deine eigenen Routinen entwickeln – hier und jetzt! Allerdings können Routinen in beide Richtungen wirken, also sowohl positiv wie auch negativ. Sei wachsam, welche Art von Routinen Du Dir erschaffst.

Um Dir den Einstieg ein wenig zu erleichtern, haben wir 10 Tipps für Dich zusammengestellt, die Dir dabei helfen können, Deine Morgen-Routine zu etablieren und dem Tag positiv und energiegeladen entgegenzutreten. Wenn Du diesen Routinen eine Zeit lang täglich nachgehst, werden sie automatisch zu Gewohnheiten und wir sind sicher, dass sie Dein Leben bereichern werden.

DIE MORGEN-ROUTINE

1. Lächle
Sobald Du aufwachst: lächle! Nicht nur äußerlich, sondern auch in Gedanken. Schließlich kannst Du Dich glücklich schätzen, dass 24 Stunden vor Dir liegen, in denen Du für Dich und andere einen Unterschied machen kannst. „Du bist was Du denkst“, soll Buddha gesagt haben, also gewöhn Dir an, positiv zu denken.

2. Meditiere
Die frühen Morgenstunden, wenn alles noch ruhig ist, sind ein guter Moment um zu reflektieren und Deine Sinne langsam aufzuwecken. Genieße die Welt um Dich herum und nimm Dir ein paar Augenblicke Zeit, Deinen Kopf frei zu kriegen, indem Du in der Stille sitzt bevor der Lärm der Außenwelt zu Dir durchdringt. Meditation ist ein guter Weg, um präsent zu sein, den Fokus zu finden und entspannt in den Tag zu starten.

3. Konzentrier Dich auf das Positive
Anstatt an Probleme auf der Arbeit oder andere Stressfaktoren zu denken, versuche, Dir Dinge vorzustellen, die Dich dankbar und glücklich machen. Sage Dir, dass dies ein hervorragender Tag wird. Das kannst Du Dir auch laut sagen und versuche dabei, dies wirklich zu fühlen. Vielleicht hilft es Dir, die Dinge an Dir hervorzuheben, auf die Du stolz bist. Das gibt Dir einen ordentlichen Schub Selbstbewusstsein.

4. Trinke warmes Wasser
Wasser hilft Deinem Körper dabei, alle Prozesse zu beschleunigen. Trink einfach ein Glass lauwarmes Wasser 20 Minuten vor dem Frühstück. Dadurch wird Dein Stoffwechsel angeregt und Giftstoffe ausgespült. Perfekt, um Deine Energie ungehindert fließen zu lassen.

3 Shower Morning Rituals 13th May 2015

5. Kalte Dusche
Wenn es nach uns ginge, würdest Du für den perfekten Start Deiner Duschroutine einen unserer sensationellen Duschschäume verwenden. Achte auf jeden Fall darauf, dass Du Dich zum Schluss 20 Sekunden lang mit eiskaltem Wasser abduschst. Durch diesen Schock wacht Dein Körper auf und versorgt Deine Zellen mit besonders viel Sauerstoff, denn durch die Kälte nimmst Du unweigerlich tiefere Atemzüge. Viele Leute schwören auf diese Duschroutine und was sind schon 20 Sekunden wenn dadurch Dein Tag positiv beeinflusst werden kann? Nach einiger Zeit gewöhnst Du Dich an die Kälte und – wer weiß –vielleicht magst du sie sogar.

6. Plane Deinen Tag
Kontrolliere Deinen Kalender und Deine Termine, um Dich für den Tag zu wappnen. Das verleiht Dir mehr Kontrolle und Du bekommst einen besseren Überblick über das große Ganze. Außerdem kann eine kleine To-Do-Liste hilfreich sein, damit Du fokussiert bleibst.

2 Morning Rituals 13th May 2015

7. Trage Parfüm auf
Düfte können sich positiv auf Deine Stimmung auswirken. Die Kraft von Düften ist unverkennbar und mit ihrem Einfluss auf unsere Emotionen befassen sich zahlreiche wissenschaftliche Artikel. Düfte können belebend wirken, Dich beruhigen und Kindheitserinnerungen wecken – um nur ein paar Eigenschaften zu nennen. Umgib Dich mit wunderbaren Düften, denn wenn Du selbst gut riechst, fühlst Du Dich gut und das wirkt sich positiv auf Dein Selbstbewusstsein aus und steigert Dein Glücksempfinden. Wir haben eine wunderbare Kollektion an Eau de Parfums für Männer und Frauen, die einzigartige Duftkreationen enthält.

8. Beweg Dich
Ob direkt nach dem Aufstehen oder bevor Du Dich unter die Dusche stellst: Beweg Dich! Du brauchst nicht direkt eine halbe Stunde Joggen zu gehen, außer Du möchtest das gerne und hast morgens die Zeit dafür. Ein paar Dehnübungen kannst Du sogar unter der Dusche oder während Deiner Meditation in Deine morgendliche Routine einbauen. Oder Du gehst eine Runde mit dem Hund um den Block – all das sind gute Ideen, um Körper und Geist aufzuwecken. Wenn Du gerne Sport machst, tue es am besten direkt morgens. Sonst kommt es schnell dazu, dass Du am Ende des Tages keine Zeit mehr für ausreichend Bewegung hast.

9. Frühstück
Ein gesundes, nahrhaftes Frühstück schenkt Dir die nötige Energie, um den Tag zu meistern. Wenn Du normalerweise das Frühstück ausfallen lässt, versuche Deinen Wecker ein paar Minuten früher zu stellen. 15 Minuten mehr Schlaf helfen Deinem Energiehaushalt nicht so sehr wie ein Frühstück!

10. Musik
Stell Deinen Lieblingssong an, denn Musik ist ein toller Stimmungsaufheller. Falls Du ein wenig Inspiration benötigst: Hör Dir unseren Spotify Kanal an. Von romantisch über besinnlich, entspannend bis hin zu klassisch, findest Du hier etwas für jede Stimmungslage.

Hast Du eine spezielle Morgen-Routine, die Du gerne mit uns teilen möchtest? Schreib Deine Tipps gerne als Kommentar unter diesen Beitrag um unsere Liste zu ergänzen.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Französisch Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!