Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Wenn Sie Ihr Zuhause zu Ihrem persönlichen Zufluchtsort machen, dann kann Ihnen das helfen, nach einem hektischen Tag die nötige Entspannung zu finden. Wir zeigen Ihnen 6 einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihr Zuhause in eine Oase der Entspannung verwandeln.

1.Entfernen Sie alle Wanduhren

Wahrscheinlich haben Sie eine ganze Reihe von Geräten wie Mobiltelefon, Herd oder TV-Receiver, die mit einer Digitaluhr ausgestattet sind. Also warum brauchen Sie noch eine Wanduhr, die Sie anstarrt und (fast noch schlimmer) hörbar die Sekunden herunterzählt? Für die Entspannung Zuhause sollte kein Zeitlimit gelten. Darum: weg mit der Wanduhr.

2. Lassen Sie Licht herein

Wissenschaftlich erwiesen hebt natürliches Licht unsere Stimmung und reguliert unseren Schlafrhythmus auf natürliche Weise.  Nutzen Sie abdunkelnde Vorhänge nur im Schlafzimmer und wählen Sie für alle anderen Räume Fensterbehänge, die möglichst viel Sonnenlicht ins Zimmer lassen.

3. Holen Sie sich die Natur ins Haus

Über die Kraft von Zimmerpflanzen haben wir bereits berichtet. Auch andere Naturobjekte üben eine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist aus. Dekorieren Sie Ihr Wohnzimmer doch einmal mit Hölzern aus der Natur oder einigen hübschen Kieselsteinen vom Strand. Verwenden Sie Dinge, die Sie an das Leben im Freien erinnern.

4. Umgeben Sie sich mit Glücksmomenten

Vermeiden Sie es, Rechnungen und andere unangenehme Dinge in Ihrem Zuhause aufzuhängen. Ersetzen Sie die Karte mit dem nächsten Zahnarzttermin an Ihrem Kühlschrank durch hübsche Magnete, an denen Sie Bilder aus Ihrem letzten Urlaub befestigen.

5. Befreien Sie den Geist mit angenehmen Düften

Ein echtes Refugium bezieht alle Sinne mit ein. So hat beispielsweise auch unser Geruchssinn großen Einfluss auf unsere Stimmung. Der Duft Ihres Zuhauses sollte positive Assoziationen in Ihnen wecken, und beruhigend und tröstend wirken. Duftkerzen eignen sich ideal, um mit Düften eine entspannende Atmosphäre zu schaffen. Zudem hat auch das Kerzenlicht eine beruhigende Wirkung auf uns.

6. Schaffen Sie eine Zen-Zone

Jeder von uns hat bestimmte Aktivitäten, die ihn entspannen. Wenn Sie gerne basteln, schaffen Sie Raum für einen Arbeitstisch und Bastelzubehör.  Alle Bücherfreunde verdienen eine gemütliche Leseecke, in die sie sich zurückziehen können. Nutzen Sie diese Bereiche nur für diese angenehmen Hobbys und Sie werden feststellen, dass Ihr Stresspegel sinkt, sobald Sie sich dort aufhalten.

Ihr Haus ist der Ort, an dem Sie sich am meisten zu Hause fühlen sollten. Dort sollten Sie Wohlbefinden und positive Energie tanken können. Mit diesen 6 einfachen Tipps werden Sie nach einem langen, hektischen Tag noch lieber nach Hause kommen.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Französisch Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!