Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Als Antwort auf die Fast Food Industrie entstand die Slow Food Bewegung. Dabei geht es um frische, fair gehandelte und nachhaltige Lebensmittel, die mit der Intention zubereitet werden, mit Genuss gegessen zu werden. Zu wissen, woher die Nahrung kommt damit wir sie wirklich zu schätzen wissen ist ein wichtiger Teil des Slow Food Ansatzes. Bist Du neugierig auf diese Art des Kochens und Essens?

Sommerlicher Zitrussalat

salade-full

 

Für 4 Personen

Zutaten
4 Blutorangen (von Dezember bis Mai erhältlich; außerhalb der Saison können normale Orangen verwendet werden)
300 g Radicchio Rosso di Chioggia (oder ein beliebiger anderer roter Salat)
1 großer Fenchel
2 Zweige Dill
75 g Rucola
2 TL Sesam

Dressing
Saft und geriebene Schale von ½ gewaschenen Zitrone
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 TL Orangenblütenwasser
½ TL Zimt
½ TL Salz
Geriebener schwarzer Pfeffer

Für das Dressing den Knoblauch mit der geriebenen Zitronenschale, dem Zitronensaft, Orangenblütenwasser, Zimt, Salz und Pfeffer in einer kleinen Küchenmaschine oder mit einem Stabmixer pürieren. In einem Einmachglas im Kühlschrank aufbewahren.

Die Orangen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Radicchio in Stücke reißen, den Fenchel in dünne Streifen schneiden, den Dill grob hacken und alles vorsichtig mit der Orange und dem Rucola vermengen

Mit Sesam garnieren und das Dressing neben dem Salat servieren.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Französisch Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!