Ist Urlaub für Sie etwas, worauf Sie sich freuen oder eine Zeit, in der Sie sich von einem stressigen Alltag erholen? Man kann natürlich das ganze Jahr lang kopflos herumrennen und dann noch mit dem Handy am Ohr erschöpft in ein Flugzeug fallen. Aber selbst ein ganzer Monat auf einer Insel in den Tropen könnte den Stress, dem wir uns das ganze Jahr lang aussetzen, nicht ausgleichen.

 

Aus wissenschaftlichen Forschungen geht hervor, dass ein ultimatives, dauerhaftes Urlaubsgefühl mit einem achtsamen Leben beginnt. Zu einem solchen Lebensstil sollte natürlich auf ein tägliches Meditationsritual zählen. Tun Sie sich deshalb etwas Gutes und probieren Sie aus, welche Vorteile Meditation auf Ihr Gehirn hat.

 

Eine fantastische Entspannungstechnik

Aus aktuellen Forschungen geht hervor, dass Meditieren eine noch positivere Wirkung hat als ein Urlaub. Meditation boostet zunächst einmal das Immunsystem. Menschen, die täglich meditieren, sind weniger gestresst und können erfolgreicher mit schwierigen Situationen umgehen. Sie haben weniger negative Gefühle, können sich besser in andere hineinversetzen und haben häufiger gute Laune. Und dabei muss man gar nicht lange meditieren: ein paar Minuten täglich reichen aus, um sich besser zu fühlen.

 

 

Bleiben Sie einfach mal Zuhause

Was wäre, wenn Sie sich entspannter fühlen würden, ohne in den Urlaub zu fahren? Keine Koffer packen, keinen Zug oder Bus nehmen und kein Flugzeug. Alles, was Sie für das ultimative Urlaubsgefühl tun müssen ist ein bisschen meditieren. Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Tourist, der durch Ihren Geist wandert und Ihre Gedanken beobachtet. Legen Sie sich ein Notizbuch in die Nähe und notieren Sie alle interessanten Gedanken oder Erkenntnisse, die Sie möglicherweise haben: kleine Schätze, die man nur bei einem Mini-Urlaub entdecken kann!

 

Sie möchten lieber die Welt um sich herum erforschen? Dann suchen Sie sich die das Passende aus dem Bereich meditatives Laufen in der Buddhify App aus. Gehen Sie raus, trainieren Sie Körper und Seele und entdecken Sie Ihre direkte Umgebung so als wäre es das erste Mal.

 

Wie wäre es, wenn Sie die entspannende Atmosphäre eines Urlaubs bei sich Zuhause kreieren würden? Suchen Sie sich ein Meditationskissen oder einen Stuhl, in dem Sie gerade sitzen können, und kreieren Sie ein angenehmes Umfeld, um sich zu entspannen. Oder befolgen Sie diese Tipps, um Ihren ganz persönlichen Bereich zum Meditieren zu schaffen.

 

Wenn Sie Ihr Meditationsritual ein wenig variieren möchten, können Sie es auch einmal mit einer Visualisierungsübung probieren. Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich auf einer Insel in den Tropen vor, in einem wunderschönen Wald oder in einem japanischen Garten mit duftenden Kirschblüten, die sanft durch die Luft schweben. Sie möchten so ausgeruht aussehen, wie Sie sich fühlen? Dann empfehlen wir Ihnen bei Ihrer Visualisierungsübung eine kühlende Gesichtsmaske. Sie werden sich nicht nur frisch, entspannt und energiegeladen fühlen, sondern auch so aussehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!