Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Die natürliche Schönheit der Pflanzen eignet sich nicht nur als Dekoration für Deine Wohnung, sondern Pflanzen reduzieren erwiesenermaßen Stress, wirken sich positiv auf die Psyche aus und reinigen die Luft.

Moderne Häuser sind so gut isoliert, dass sie die Wärme sehr gut speichern, aber die Luft kaum zirkulieren kann. Dadurch können sich Verschmutzungen wie Pollen, Bakterien und sogar Schimmel bilden, die sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken können. Natürlich ist es wichtig, regelmäßig zu lüften, aber oftmals reicht das allein nicht aus.

Zum Glück gibt es Zimmerpflanzen, denn sie reinigen die Luft auf natürliche Art und Weise. Bäume versorgen den Boden mit Sauerstoff und absorbieren Verschmutzungen – genau das können auch einige Zimmerpflanzen in Deinem Zuhause tun. Sie verschönern Deine vier Wände also nicht nur, sondern machen diese auch zu einer gesunden Umgebung für Dich. Für eine optimale Luftqualität solltest Du pro 10qm Fläche eine Pflanze aufstellen.

Neben den positiven Effekten für Deinen Körper tragen Pflanzen auch zur Gesundheit Deiner Psyche bei. Im Büro sorgen sie für mehr Produktivität und in der Nähe Deiner Couch sorgen sie für Entspannung pur. Falls Du keinen grünen Daumen haben solltest, oder die Pflanzenpflege Dir zu zeitintensiv erscheint, probiere es mit Pflanzenarten, die pflegeleicht sind und trotzdem für gute Luft sorgen wie dem Ficus, der Aglaonema, dem Einblatt oder dem kanarischen Drachenbaum. Für welche Pflanze Du Dich auch entscheiden wirst, eins steht fest: Durch sie wird Dein Zuhause noch schöner, gesünder und gemütlicher.

ma, Spathiphyllum and Dracaena draco require little maintenance but will all boost the air around you. No matter which plant you choose, you’re sure to add beauty, health and relaxation to your home.

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Französisch Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!