Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail to someoneshare on Tumblr

Dieses Zitat des weisen Buddhas ist nicht nur wahr, es ist auch eine wundervolle Basis für weihnachtliche Rituale. Die Zeit des Gebens ist auch die Zeit der Dankbarkeit, für das, was Sie bekommen haben. Außerdem haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Dankbarkeit den Menschen nachweislich mehr Freude im Leben bereitet.

 

DANKBARKEIT: WIE SIE SICH SELBST DAMIT GLÜCKLICHER MACHEN
Wenn Sie zur Ruhe kommen und über die Dinge nachdenken für die Sie dankbar sind, dann werden Sie automatisch glücklicher. Es hilft uns positiver über die Menschen und unseren Stand im Leben zu denken. Dankbare Menschen sind fröhlicher, nehmen positive Erfahrungen besser wahr und können besser mit Rückschlägen umgehen. Dankbarkeit ist eine Emotion anderen gegenüber, daher hilft sie uns ebenfalls längere und bedeutungsvollere Beziehungen zu führen.

DIE WISSENSCHAFT DES “DANKE”-SAGENS
Dr. Robert Emmons, Autor des Buches Thanks! How the New Science of Gratitude Can Make You Happier, hat ein Experiment mit mehreren hundert Personen durchgeführt, welche jeden Tag Ihre Gedanken in ein Tagebuch schreiben sollten. Es gab 3 Gruppen: die erste Gruppe sollte ihr Leben ohne Wertung lediglich dokumentieren, die zweite Gruppe sollte nur die schlechten Dinge aufschreiben und die dritte Gruppe sollte nur Dinge aufschreiben, für die sie dankbar sind.

Die Ergebnisse dieser Studie sprechen für sich: 10 Wochen nach dem Experiment fühlte sich die dritte Gruppe, welche die positiven Dinge in ihrem Leben aufschrieb, aufmerksamer, enthusiastischer, zielstrebiger, optimistischer und voller Energie. Umgekehrt hatten sie weniger Stress und fühlten sich weniger depressiv. Die Testpersonen berichteten ebenfalls, dass sie nun regelmäßiger Sport treiben, anderen mehr helfen und große Fortschritte machen würden, um ihre eigenen Ziele zu erreichen.

 

DANKBAR + GEFÜHLVOLL = GLÜCKLICH
Menschen die jeden Tag dankbar sind, sind oft auch gefühlvoller. Hier ein kleines Beispiel: Es ist ein paar Wochen vor Weihnachten und Sie sind schon schwer beschäftigt mit allen Vorbereitungen, um Ihren Liebsten ein perfektes Weihnachtsfest zu bereiten. Das Spielzeug, welches Ihr Sohn sich so sehnlichst wünscht, ist ausverkauft. Das Fleisch, welches Sie vorbestellt haben, wird vermutlich nicht pünktlich da sein und der Reißverschluss Ihres Festtagskleides ist kaputt. Das sind natürlich viele enttäuschende Entwicklungen, doch eine gefühlvolle Mutter entspannt sich, reflektiert für eine Minute und realisiert, wie glücklich sie sein kann, ein Weihnachtsfest mit ihren Liebsten zu verbringen – Spielzeug, Vorspeise und ein Outfit sind letztendlich nicht so wichtig. Seien Sie dankbar für die Dinge, die Sie glücklichen machen anstatt sich über die Dinge zu beklagen, die Sie gerne hätten, aber vielleicht nicht funktioniert haben. Dies ist ein Motto für ein Leben voller Freude und wir sollten jeden Tag danach leben.

IHR TÄGLICHES DANKBARKEITS-RITUAL
Machen Sie Dankbarkeit in der Weihnachtszeit zu Ihrem täglichen Ritual. Schreiben Sie eine Dankeskarte. Danken Sie jemandem persönlich für eine kleine Aufmerksamkeit. Basteln Sie ein Dankbarkeits-Glas und schreiben Sie zusammen mit Ihrer Familie Dinge auf, für die Sie dankbar sind. Stecken Sie die Zettel in das Glas und ziehen Sie zu jedem Abendessen einen Zettel daraus, welchen Sie laut vorlesen. Dieses Ritual ist so einfach und doch so bedeutend.

Am wichtigsten ist es, dass Sie wissen, dass Dankbarkeit zu Freude anderer und auch zu Ihrer Freude führt. Autorin Melody Beattie schrieb einmal: “Dankbarkeit erfüllt das Leben. Sie lässt uns erkennen, dass das, was wir haben, genug ist.”

This post is also available in: Englisch Holländisch Spanisch Dänisch Französisch Norwegisch (Buchsprache) Portugiesisch, Portugal Schwedisch

Leave a Comment

Error: Please check your entries!